Benutzername: Passwort:

Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

 

bei der JVO suchen


 

Protest gegen Windkraft

Jägervereinigung Oberhessen blickte aufs Jahr 2013 zurück

 

Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zum Naturschutz und die Verleihung eines Naturschutzpreises standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Jägervereinigung Oberhessen in der Gallushalle. Vorsitzender Helmut Nickel (Stockhausen) erwähnte  auch den Infostand auf der Messe in Alsfeld, die erfolgreiche Jägerprüfung und die Verleihung des Ehrenpreises für Naturschutz.

Steigende Mitgliederzahlen

Mit der Präsentation „Heimische Wildtiere“ und dem Auftritt der Jagdhornbläser war der Verein bei 725-Jahrfeier von Rüddingshausen vertreten. Weiter auf dem Programm standen das Sommerfest mit Jägerschlag in Lardenbach und diverse Lehrgänge. Eine Resolution gegen Windkraft wurde von 751 Unterzeichnern unterstützt. Zudem unterstützte man eine Petition gegen den ZDF-Bericht „Jäger in der Falle“. Mit einem Kochkurs und einem Wildbüfett endete das Jahresprogramm 2013.

 

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Vorsitzender Helmut Nickel (rechts) ehrte zusammen mit Schriftführerin Irina Reh (links) die Mitglieder
Andreas Raabe, Dieter Coers, Ulrich Deneke, Werner Fuchs und Klaus Winkler für ihre langjährige
Mitgliedschaft im DJV.

 

In den Berichten der Ausschüsse wurden Lehrgänge und Seminare für Jagdgebrauchshunde, die Verbandsschweißprüfung, die Brauchbarkeitsprüfung und die Verbandsgebrauchsprüfung erwähnt. Ein Anschuss-Seminar und die Vereinsmeisterschaft im jagdlichen Schießen in verschiedenen Disziplinen standen ebenfalls auf der Agenda. In seinem abschließenden Fazit verwies Nickel auf steigende Mitgliederzahlen und eine gute interne Zusammenarbeit. Der Vorsitzende dankte ausdrücklich allen Mitgliedern und Helfern für die gewährte Unterstützung.

Den Mitgliedern Andreas Raabe (Biebertal), Dieter Coers (Mücke) und Alexander Raabe (Biebertal) verlieh der Vorsitzende die DJV-Treuenadel für 25-jährige Mitgliedschaft. Ausgezeichnet wurden Werner Fuchs (Bobenhausen), Klaus Winkler und Ulrich Deneke für ihre 40-jährige Zugehörigkeit zum Deutschen Jagdverband. Dem Kassenbericht folgten die einstimmige Entlastung des Vorstandes und die Genehmigung der Jahresrechnung und des Haushaltsvorschlags 2014. Nach der Wahl von zwei Rechnungsprüfern stimmten die Mitglieder der Satzungsänderung zum Fortbestand der Gemeinnützigkeit zu. Eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge wurde debattiert, aber nicht beschlossen.

 

Gießener Allgemeine
03.04.2014

 weiter zu (no next)  oder zurück zu Preise für Tier- und Naturschutz <<  - - - wechseln zur übergeordneten Seite Presse 2014


Unterpunkte dieser Seite:

Jägervereinigung Oberhessen e.V. - Verantwortung für Wild und Natur
© 2010-2011 JVO  ~ Impressum ~