Benutzername: Passwort:

Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

 

bei der JVO suchen


Wildwochen 2007

 

 

Wild auf Wild – Woche der Jäger immer beliebter

Oberhessische Waidmänner starten morgen ihre Aktion


Das Eröffnungsteam der Wildwochen 2007

Die Veranstaltung von Wildwochen hat bei der Jägervereinigung Oberhessen Tradition. Seit der Vereinsgründung im Jahr 2004 findet diese Veranstaltung jährlich im Herbst statt. Aufgrund des guten Zuspruchs im vergangenen Jahr soll auch die Eröffnung der diesjährigen Wildwochen wieder gemeinsam mit der Metzgerei Fuhr vor dem Rewe-Markt in Reiskirchen stattfinden.
„Unsere Wildbretaktion ist inzwischen so populär, dass zahlreiche Interessenten in den letzten Tagen nachfragten, ob auch in diesem Jahr wieder Wildwochen stattfinden“, stellte der Vorsitzende der Jägervereinigung, Helmut Nickel, in einer Pressemitteilung fest.
Die Veranstaltung beginnt morgen um 10 Uhr. Angeboten wird wieder portioniertes und abgepacktes Wildbret, Wildwurst und Wildschinken, sowie Bratwurst und Glühwein. Gegen 12 Uhr treffen die Jagdhornbläser ein und runden die Veranstaltung musikalisch ab. Darüber hinaus erteilen Jägerinnen und Jäger gerne Auskunft über Wild, Wildfleisch, Jagd und Jägerprüfung. Ebenfalls können Kontakte zu Jägern vermittelt werden, über die man auch außerhalb der Wildwochen Wildfleisch beziehen kann. „Wildbret-Aktionen helfen mit, Hemmschwellen und Vorurteile gegenüber Wildfleisch abzubauen. So manche Hausfrau ist über den Geschmack und über die problemlose Zubereitung überrascht“, fährt Nickel fort. „Gerade zu Weihnachten empfiehlt sich heimisches Wildfleisch als Festtagsbraten.“ Wildbret aus Deutschland sei eines der ursprünglichsten Lebensmittel. Das fettarme Fleisch sei frei von Antibiotika und anderen Zusatzstoffen, dafür reich an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen.

Giessener Anzeiger
30.11.2007

       

Vier Stimmen bescherten Präsentkorb

Gutes Essen und einer schöner Preis: Die Eröffnung der Wildwochen wurde wieder sehr gut angenommen. Darauf verwies Helmut Nickel (rechts), der 1. Vorsitzende der Jägervereinigung Oberhessen e.V.. Während man sich früher auf Veranstaltungen mit der Gastronomie beschränkte, wurde inzwischen eine gemeinsame Aktion mit der Metzgerei Fuhr (Reiskirchen) organisiert. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete auch in diesem Jahr die Überreichung eines Geschenkkorbes an die Gewinnerin des Preisrätsels des Giessener Anzeigers. Dabei mussten Tierstimmen (Rotfuchs, Rothirsch, Wildschwein und Rehbock) erraten und zugeordnet werden. Gewonnen hat den Preis Reiner Schmidt aus Lollar-Ruttershausen, für den wegen Erkrankung seine Ehefrau Elke den Präsentkorb aus den Händen von Thomas Fuhr in Empfang nahm. Für die musikalische Umrahmung sorgten die „Hohltalbläser“ (Reiskirchen)

Giessener Anzeiger
07.12.2007


 weiter zu >> Wildwochen 2006  oder zurück zu (no previous)  - - - wechseln zur übergeordneten Seite Wildwochen


Unterpunkte dieser Seite:

Jägervereinigung Oberhessen e.V. - Verantwortung für Wild und Natur
© 2010-2011 JVO  ~ Impressum ~